tinjo's HOMEPAGE


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


...VERDIENT ES NICHT,...

ARCHIV > Wer Kinder missbraucht...


"WER KINDER MISSBRAUCHT
UND SIE DAZU VERFÜHRT,
VERDIENT ES NICHT,
EIN MENSCH GENANNT ZU WERDEN"
*


Eine Lese- und Bilderfolge zum anklicken,
mit Auszügen aus der Anklageschrift wegen "Besitz von Kinderpornographie"





*
Eine populistische Aussage, die ich als Konzession an die Gesellschaft gelten lasse, damit wir uns vielleicht besser verstehen. Für mich gibt es nur Taten, die es nicht verdienen, menschliche Taten genannt zu werden. Menschen definitiv auszuschliessen, steht mir nicht zu.




Für Kinder und sensible Menschen nicht geeignet*

*Wer sich die Bilder ersparen will, lässt einfach das Anklicken bleiben!
(So einfach ist es bei diesen schrecklichen Bildern, sich der Verantwortung zu entziehen!)

Anmerkung: Ich distanziere mich in aller Form von den in diesen Bildern ersichtlichen Missbrauchshandlungen von Erwachsenen gegenüber Kindern. Die Abbildungen dienen lediglich als Vergleich und Denkanstoss. tinjo

Was ich von "Kinderpornographie" halte, erfahren Sie hier.

Hier klicken -
und Sie sehen als Beispiel ein Bild mit Knaben, die ohne Zweifel im Schutzalter stehen und sich in derart eindeutigen Posen darstellen, aus denen kein anderer Schluss gezogen werden kann, als jener, die Kids auf diesem Bild wollten den Betrachter zum Abschuss ins Visier nehmen.












ein Klick auf "schliessen" -
und Sie können vergessen, was Sie eben gesehen haben. Sie tragen weder Verantwortung für das Gesehene, allenfalls Gespeicherte,
noch werden Sie dafür bestraft!

Hier klicken -
und Sie sehen das Bild eines Knaben im Schutzalter in aufreizend lustvoller Pose







ein Klick auf "schliessen" -
und Sie können vergessen, was Sie eben gesehen haben.
Sie tragen weder Verantwortung für das Gesehene, allenfalls Gespeicherte,
noch werden Sie dafür bestraft!

Hier klicken -
und Sie sehen Bilder mit schussbereiten Handlungen von Knaben (auch von solchen unter 10 Jahren)














ein Klick auf "schliessen" -
und Sie können vergessen, was Sie eben gesehen haben.
Sie tragen weder Verantwortung für das Gesehene, allenfalls Gespeicherte,
noch werden Sie dafür bestraft!

Hier klicken -
und Sie sehen ein Bild mit schussbereiter Waffe in den Händen eines Knaben unter kameradschaftlicher Obhut von Erwachsenen







ein Klick auf "schliessen" -

und Sie können vergessen, was Sie eben gesehen haben.
Sie tragen weder Verantwortung für das Gesehene, allenfalls Gespeicherte,
noch werden Sie dafür bestraft!

Hier klicken -
und Sie sehen ein Bild als Beispiel zu obigem Text, aber...













ein Klick auf "schliessen" -
und Sie können vergessen, was Sie eben gesehen haben.
Sie tragen weder Verantwortung für das Gesehene, allenfalls Gespeicherte,
noch werden Sie dafür bestraft!

Hier klicken -
und wiederum sehen Sie eine passende Illustration zu obigem Text














ein Klick auf "schliessen" -
und Sie können vergessen, was Sie eben gesehen haben.
Sie tragen weder Verantwortung für das Gesehene, allenfalls Gespeicherte,
noch werden Sie dafür bestraft!

Hier klicken -
und Sie sehen, wie Herrschaftswille gebrochen wird











ein Klick auf "schliessen" -
und Sie können vergessen, was Sie eben gesehen haben.
Sie tragen weder Verantwortung für das Gesehene, allenfalls Gespeicherte,
noch werden Sie dafür bestraft!

Hier klicken -
und bitte überlegen, wie obiger Text angepasst werden könnte...











ein Klick auf "schliessen" -
und Sie können vergessen, was Sie eben gesehen haben.
Sie tragen weder Verantwortung für das Gesehene, allenfalls Gespeicherte,
noch werden Sie dafür bestraft!

Eine Dokumentation anderer Art von Kindmissbrauch zu erstellen, bei der Kinder zur sexuellen Lusterzeugung bei Erwachsenen "gebraucht", bzw. miss"braucht" werden, wäre ein Strafdelikt...

Das ist leicht zu verstehen und auch richtig, weil es ein Verbrechen ist, Kinder gegen ihren Willen und unter Ausnutzung ihrer Unerfahrenheit und Wehrlosigkeit zur egoistischen Lusterzeugung von Erwachsenen zu "benutzen".

  • Ist es aber sinnvoll und hat es präventive Wirkung, wenn ohne belegbare strafrechtliche Gründe in die intimste Sphäre eines Menschen mitttels einer "vorsorglichen" Hausdurchsuchung polizeilich eingedrungen wird?
  • Ist Besitz von Bildern ein Verbrechen, das ausnahmslos zur Bestrafung führen muss, "ohne Ansehen der Person" und den Umständen, die zum Besitz und der Aufbewahrung der als verboten qualifizierten Bilder führten?


Die Dokumentation wie die hier zusammengestellte, kann und darf nicht verboten werden. Zu schrecklich sind die Taten, die diesen Bildern zugrunde liegen. Hier werden Kinder zu "höheren Zwecken" missbraucht. Und Zwecke sollen bekanntlich die Mittel heiligen, auch wenn diese Kinder sind. Der höhere Zweck sind meist national(istisch)e Interessen.

Oder sind es finanzielle - oder gar solche, die mit Lust verbunden sind (wie bei gewissen Video"spielchen"?)


WER KINDER MISSBRAUCHT
UND SIE DAZU VERFÜHRT,
VERDIENT ES NICHT,
EIN MENSCH GENANNT ZU WERDEN!






Suche

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü