tinjo's HOMEPAGE


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


Sepp Scheuber,der Weltverbesserer...

ARCHIV > Der zweite "Fall" > Dokumente

Alles, was Sie über Sepp Scheuber , pensionierter Krinminalpolizei-Beamter der Stadt Zürich,
wissen möchten:

( Aus zuverlässiger Quelle weiss ich, dass er er während seiner Amtszeit wegen seiner Lieblingsbeschäftigung bekannt oder berüchtigt war: dem Erstellen von Fichen...)



Was er über seinen Glauben schreibt:

  • "ich bin aus der kath kirche ausgetreten und finde meinen weg als mensch dieser erde ohne religion; organisierte religionen wurden von menschen geschaffen, von priestern und bischöfen, rabbinern, imamen und ayatollahs; ich glaube, dies sagt alles"


Wie er sich als Pensionist und Moralist im Sommer2008 profilieren wollte:

... mit einem Mail an die katholische Administration, an den Präsidenten des Kirchenverwaltungsrates und an den Pfarrer von Murg - und gleichzeitig an den "Blick" .

"die kath. kirchgemeinde murg hat seit kurzem einen neuen internetauftritt, kreiert vom dorfgoldschmid martin joos, wie auf www.murg.ch/kirche , ersichtlich ist; ist dieser kirche und ihren schäfchen eigentlich bekannt, welcher „wolf im schafspelz“ sich damit hier herumschleicht? martin joos betreibt nicht nur die angegebene homepage seines goldschmiedeladens www.art-injo.ch , sondern auch die webseite www.tinjo.ch, und die hat es in sich; darin autet sich joos als bekennender pädophiler und wehe dem, der nicht seiner meinung ist; angesichts der angestrebten distanzierung der kirche von pädophilen seelsorgern, dürfte man eine sofortige reaktion der kirche selbstverständlich erwarten. "

...

"mir gehts nicht um die kirchgemeinde murg, sondern mir gehts um die tatsache der leiden der vielen tausend opfer von pädophilen bischöfen und priestern auf der ganzen welt; ich kenne auch einige ministrantenopfer aus dem sarganserland und deren eltern; diese menschen leiden und können vieles nicht verstehen und haben auch nicht den mut, öffentlich darüber zu sprechen; ich will niemanden zur sau machen, möchte aber darauf hinweisen, dass die öffentlichkeit keinerlei verständnis aufbringt, wenn pädophile geister in kirchlichen verbänden tätig sind,"

"Zur Sau" machen will er also ganz direkt niemanden, weil in seiner einfachen Denkweise eben alle "Pädophilen" "wölfe im schafspelz" sind. Also nicht nur Sauen, sondern auch noch Wölfe! Im Schafspelz?

Mehr über diesen "Tierfreund" und Weltenverbesserer und seine grossartigen Heldentaten erfahren sie hier

Suche

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü