tinjo's HOMEPAGE


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


"klassische Pädophilie"

INHALT > ES > Immer die Pädophilen!

Donnerstag, 5.Februar 2009


"klassische Pädophilie"


Heute wurde in den Zeitungen die Meldung verbreitet, das Basler Appellationsgericht habe "die gegen einen 48-jährigen Schweizer angeordnete Verwahrung wegen sexueller Handlungen mit Kindern bestätigt. Ebenso bestätigte es die erstinstanzliche Freiheitsstrafe von dreieinhalb Jahren."

Die Aussage der Präsidentin des Appellationsgerichts finde ich problematisch, sofern diese von der SDA richtig wiedergegeben wurde:

"In der mündlichen Urteilsbegründung sprach die Präsidentin des Appellationsgerichts von einer «klassischen Pädophilie», die ein «schweres Krankheitsbild» darstelle und alle Lebensbereiche des Angeklagten durchsetze. «Es ist ein Faktum, dass Sie an dieser Störung leiden und entsprechend Sexualpartner suchen», sagte sie dem Mann."


  • Mag sein, dass dieser Mann unbelehrbar geblieben ist und sich seine Freiheit selbst verscherzt hat.


Das entschuldigt aber eine solche Urteilsbegründung nicht, die eine ganze Minderheitengruppe diskriminiert.

  • Mag sein, dass man in diesem Fall von einem "schweren Krankheitsbild" sprechen muss, weil Therapien nicht geholfen haben.


Die Präsident spricht aber - gemäss Meldung der SDA - von
"klassischer Pädophilie", die ein schweres Krankheitsbild darstelle.

  • Frau Präsidentin des Appellationsgerichts Basel, darf ich Sie bitten, dies zur Kenntnis zu nehmen: Man hat zwar auch mich in den Medien als "Pädophiler" geoutet. Ich bin aber so wenig ein "klassischer" Fall dieser Gattung, wie Sie wohl auch kein solcher der heterophilen oder lesbischen Variante sind, sofern man eine "klassische" sexuelle Präferenz als "schweres Krankheitsbild" darstellt.






Untermenü

Suche

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü