tinjo's HOMEPAGE


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


29.Januar - Papst: "Väterliche Einfühlsamkeit"

ZUM TAG > 2009 > Januar 2009

Donnerstag, 29.Januar 2009


‚Väterliche Einfühlsamkeit‘

sei das - verteidigt sich der Papst - , die Piusbrüderschaft einzuladen, wieder in die Gemeinschaft der alleinseligmachenden Mutter Kirche zurückzukehren.

Ich zitiere hier - ohne weiteren Kommentar, aber mit Hervorhebung, was mich persönlich besonders anspricht - Worte von Erich Guntli, Dekan, Buchs SG:

‚Väterliche Einfühlsamkeit‘ sei der Beweggrund für den päpstlichen Entscheid gewesen. Wenn nur so viel ‚väterliche Einfühlsamkeit‘ spürbar wäre gegenüber wiederverheirateten Geschiedenen. Wenn nur so viel ‚väterliche Einfühlsamkeit‘ vorhanden wäre gegenüber all jenen Gläubigen, die darunter zu leiden haben, dass immer weniger Priester da sind, weil kirchliche Regeln die Gattung Priester aussterben lässt.
Wenn nur so viel ‚väterliche Einfühlsamkeit‘ zu spüren wäre gegenüber Theologen und Theologinnen, welche ihre Stimme Entrechteten und Gedemütigten zu leihen versuchen und dabei auch mal dogmatisch in eine Schieflage geraten. Doch die ’väterliche Einfühlsamkeit‘ übergiesst sich nur über einen Männerverein, der sich durch Autoritätshörigkeit auszeichnet und sich nach der Aussöhnung als stramm stehendes Kaderpersonal verwenden lässt. Dass sich unter den von der Exkommunikation befreiten Bischöfen auch ein notorischer Holocaustleugner befindet, lag nicht, wie beteuert wurde, in der Absicht des Papstes. Doch es zeigt auf, dass die traditionalistische Mentalität selbst solchen Meinungen Raum gibt.

Noch sind die Folgen nicht absehbar. Auszubaden haben solche Entscheidungen die Katholiken und die Seelsorgenden an der Basis. Argumente der Rechtfertigung sind nur schwer zu finden. Offiziell soll mit diesem Schritt ein Grüppchen Katholiken wieder in den Schoss der Mutter Kirche gelockt werden. Inoffiziell werden wohl weit mehr der Kirche den Rücken kehren. In den abgehobenen vatikanischen Gemächern möchte die Einheit gestärkt werden. An der Basis bröckelt die Einheit durch solche Entscheide nur noch mehr ab.

Suche

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü