tinjo's HOMEPAGE


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


2.Januar - " Gott ist schuld, dass ich so bin!"

ZUM TAG > 2011 > Januar 2011



Ist Gott schuld, dass ich nicht der Norm entspreche?



Ein Betroffener, d.h. ein „Pädophiler“, hat mir über seine Glaubenskonflikte geschrieben.

Sein Glaube an Gott habe
„massiv an Wert verloren, denn er ist schuld das ich diese Veranlagung habe, und er hat mich dann, wo ich ihn am meisten gebraucht habe, im Stich gelassen.“

Darauf habe ich ihm geantwortet:

Ich glaube überhaupt nicht an einen Gott, der "schuldig" ist an unserem Schicksal! Wenn es etwas Höheres gibt, das wir Gott nennen - und daran möchte ich gerne glauben - dann sehe ich darin keine direkte Einwirkungen in unser Leben in dem Sinne, dass es einen Gott gibt, der straft oder so hilft, wie wir es gerne möchten. Das ist eine ganz andere Dimension,aber auch nicht eine, die keinen Einfluss hätte auf uns und unser Leben. Nur eben nicht in dem Sinne, dass wir "Gott" verantwortlich machen können für unser Ergehen!

Diese Antwort hat seine Frage nicht gelöst.
Weshalb nicht? Lesen sie hier weiter!





Suche

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü