tinjo's HOMEPAGE


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


2.Dez. - Nochmals Freysinger...

ZUM TAG > 2009 > Dezember 2009

Heute in :Cohn-Bendit zu Oskar Freysinger:

«Sie repräsentieren die Schande der heutigen Welt, Herr Freysinger.»



"Eindeutig zweideutig" unterstellte Freysinger dem Fraktionspräsidenten der Grünen im EU-Parlament, Daniel Cohn-Bendit, eine Neigung zu Kindern. In einer Debatte, in der es eigentlich um die Minarett-Abstimmung ging!

Doch lesen Sie selbst und schauen Sie sich das Video an.

Ich kann mich nur einmal mehr wundern, weshalb man einen solchen Menschen auf Kinder los lässt.

Freysinger ist mir absolut unsymphatisch, aber ich finde ihn trotzdem originell auf seine Art. Das heisst: er ist sich selber. Er ist schwer irgendwo einzuordnen. Ob er einfach als Mitläufer und Mitschwätzer zu bezeichnen sei, oder als genialer Poet und brillanter Politiker, muss jede/r für sich selbst ausmachen. Er jedenfalls, lässt sich nicht so schnell beirren. (Auch wenn er scheinbar auch mal Angst hat, wie ein unglaubhaftes Blatt berichtet, besinnt er sich schnell wieder auf sich selbst!)

Da unsere Gesellschaft jedoch für unsere Kinder nur das Beste will - also nur Vorbilder der edelsten Art, die sich mit ihnen beschäftigen sollen - fordere ich:

Weg mit einem solchen Lehrer!!!


Es soll sich gefälligst mit dem befassen, was sein Ego befriedigt, aber bitte nicht mithilfe der Kinder!

Suche

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü