tinjo's HOMEPAGE


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


28.Juni - perverse USA-Richter...

ZUM TAG > 2011 > Juni 2011



Zwei Berichte - eine ist wahr!


Das höchste Gericht der USA hat grünes Licht für den Verkauf gewalttätiger Videospiele auch an Minderjährige gegeben. Mit sieben gegen zwei Stimmen erklärten die Richter ein kalifornisches Gesetz aus dem Jahr 2005 für verfassungswidrig, das Verkäufe oder auch den Verleih an unter 18-Jährige verboten hatte.

In der Urteilsbegründung schrieb Richter Anthony Scalia, es sei nicht «Tradition» in den USA, speziell den Zugang von Kindern zu Gewaltdarstellungen zu begrenzen. Scalia verwies auf Märchen- und andere Kinderbücher, in denen es nicht an Blut und Gewalt mangele. So hätten Hänsel und Gretel die Hexe in einem Backofen getötet, Schneewittchen sei um ein Haar an Vergiftung gestorben, und die böse Stiefmutter habe als Strafe so lange in rotglühenden Pantoffeln tanzen müssen, bis sie tot umgefallen sei.



Das höchste Gericht der USA hat grünes Licht für den Verkauf von harter Pornographie auch an Minderjährige gegeben. Mit sieben gegen zwei Stimmen erklärten die Richter ein kalifornisches Gesetz aus dem Jahr 2005 für verfassungswidrig, das Verkäufe oder auch den Verleih an unter 18-Jährige verboten hatte.

In der Urteilsbegründung schrieb Richter Anthony Scalia, es sei nicht «Tradition» in den USA, speziell den Zugang von Kindern zu "harten" sexuellen Darstellungen zu begrenzen. Scalia verwies auf die Boulevardmedien und die literarischen Darstellungen, in denen Kinder schon seit langem ohne grosse Hindernisse Zugang zu Sex und Gewalt hätten. Schriftliche Erzeugnisse, wo hemmungslose über Liebe und Sex geschrieben wird, würden einen grossen Teil der Einnahmen in Buchläden und Kiosken ausmachen und seien gesellschaftlich toleriert, sodass Kinder nicht besonders geschützt werden müssten.

Hier lesen Sie welcher Bericht den Tatsachen entspricht!

Suche

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü