tinjo's HOMEPAGE


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


22.Februar - nichts soll verjähren!

ZUM TAG > 2009 > Februar 2009

Sonntag. 22.Februar 2009


Nichts soll verjähren!

Bericht im



"Man reibt sich die Augen: Hat das Schweizer Volk am 30. November wirklich so entschieden? "

So fragt sich Dominique Strebel in seinem Kommentar zu dem auf morgen vorgesehenen Treffen von Justizministerin Eveline Widmer-Schlumpf mit den Initianten der Kinderschutzorganisation Marche Blanche.

Diese wollen nun nicht nur, dass «sexuelle und pornographische Straftaten an Kindern vor der Pubertät» in Zukunft unverjährbar sind.
Nein, "
da erwartet die Bundesrätin eine Überraschung: Die Initianten wollen jetzt nämlich, dass ein ganzer Katalog von Verbrechen an Kindern unter 16 Jahren unverjährbar ist – also nicht nur Sexualdelikte wie Vergewaltigung, sexuelle Handlungen an Kindern oder Pornographie, sondern auch vorsätzliche Tötung, Mord, schwere Körperverletzung oder Entführung eines Kindes. "

Wenn man die heute geltenden Fristen anschaut, dann stellt man unschwer fest, dass "Unverjährbarkeit" ja vor allem die heutigen Kindern einmal treffen könnte.

  • Für wessen Wohl setzt sich "Marche blanche" ein?
  • Was für eine düstere Zukunft malen sich diese Leute aus?
  • Werden die Menschen immer krimineller, die heute noch unschuldige Kinder sind?


Man kann nur gespannt sein, was Frau Widmer morgen erwartet und wie sie darauf reagieren wird.




Suche

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü