tinjo's HOMEPAGE


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


1.Mai - Sollen sich Häftlinge umbringen dürfen?

ZUM TAG > 2010 > Mai 2010

Sollen sich Häftlinge umbringen dürfen?


Mit dieser Frage eröffnet Mathias Ninck im heutigen " " einen Bericht, der allen auch nur einigermassen verantwortungsbewussten Leserinnen und Lesern unter die Haut geht. Er nimmt Bezug auf einen früheren Bericht im TagesAnzeiger.

Zwar stimmt die Überschrift nicht ganz mit dem Inhalt des Artikels überein, wenn wir unter "Häftling" einen Strafgefangenen verstehen. Genau genommen ist aber ein Verwahrter eben auch ein Häftling. Dies in doppelter Hinsicht: Er "haftet" für die Sicherheit des Volkes indem er eingeschlossen bleibt, und das Volk findet diese "Bestrafung" als gerecht, weil es diesen Schutz vor weiteren Straftaten "zu Gute" habe!

Auf weiteren Kommentar verzichte ich und verweise nur auf eine Aussage aus den online-Kommentaren, die mir als besonders wichtig scheint:

"Müsste bei “Fällen” wie bei einem Jürgen und einem Roland, nicht viel früher besser hingeschaut, mehr kommuniziert, anders gehandelt, mehr geliebt und weniger bevormundet und vorverurteilt werden? Wurde Ihnen die Liebe zum Leben nicht schon viel früher genommen?"


Suche

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü