tinjo's HOMEPAGE


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


18.April -Volker Schlöndorf kann Hysterie nicht nachvollziehen

ZUM TAG > 2010 > April 2010

Volker Schlöndorff kann Hysterie nicht nachvollziehen


Wie der Regisseur Volker Schlöndorff zur Mißbrauchsdebatte über die Katholische Kirche denkt.



In einem seiner ersten Filme, "Der junge Törless", nach der Romanvorlage von Robert Musil wies Schlöndorff schon Mitte der 1960er Jahre auf die Gefahren hin, die in der Abgeschiedenheit von Schulinternaten liegen.

Bei 3nach9 im
erzählte der Regisseur, warum er den Film drehte und was er über die aktuelle Missbrauchsdebatte denkt:


Volker Schlöndorff hatte - wie schon viele andere, die auf die wahren Probleme hinweisen wollten, nämlich auf den Machtmissbrauch - sichtlich Mühe, richtig verstanden zu werden. Applause im Publikum galten nicht seinen Antworten, sondern jenen, die auf sexuelle Missbräuche umlenkten und dabei verwischten, was Schlöndorff wirklich aussagen wollte.

Suche

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü