tinjo's HOMEPAGE


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


12.Mai - Beat Meier kommt frei!!!

ZUM TAG > 2011 > Mai 2011

Ein "Quartierschreck" kommt frei!

"Das Zürcher Bezirksgericht hat sich gegen eine stationäre Massnahme für einen Quartierschreck aus Zürich-Hottingen ausgesprochen. Der 46-Jährige kommt deshalb nach einer mehrjährigen Freiheitsstrafe am 4. Juli wieder frei.

Der Justizvollzug des Kantons Zürich befürchtete aufgrund von mehreren Kurzgutachten eine moderate bis hohe Rückfallgefahr und verlangte deshalb eine stationäre Massnahme. Der notorische Straftäter wäre damit voraussichtlich für mindestens fünf weitere Jahre in Sicherheitshaft genommen worden."

Weil dieser Mann ,
der seit Mai 2007 in Haft ist, noch nie für Lebensgefährdung verurteilt worden sei,
findet das Bezirksgericht, eine weitere Sicherheitshaft sei nicht verhältnismässig.
"Eine solche Massnahme hätte den Charakter einer Quasi-Verwahrung, sagte der Gerichtsvorsitzende."

Seine bisher bekannten Straftaten:

  • Der Mann hatte ab Ende 2002 in seinem Wohnquartier immer wieder für Unruhe gesorgt.Er bedrohte die Nachbarn aufs Heftigste.
  • Die Polizei musste regelmässig intervenieren.
  • Am 1. August 2003 schoss er "aus patriotischer Begeisterung" mit einem Gewehr in die Luft.
  • Er zielte mit einem Kalaschnikow-Gewehr auf die Köpfe zweier Nachbarn.
  • Ein Velofahrer bezahlte einen Streit mit dem Quartierschreck mit einem gebrochenen Nasenbein.
  • Der Kokainkonsument gab sich auch als Polizist aus
  • Er führte mit zwei Komplizen mehrere Hausdurchsuchungen bei ihm bekannten Drogenhändlern durch und stahl ihnen Schmuck und Geld.
  • Er fuhr unter Kokaineinfluss und ohne gültigen Fahrausweis mit Tempo 70 km/h durch eine Quartierstrasse, geriet ins Schleudern geriet und prallte in ein Tram.
  • Er bedrohte Polizisten und Mitarbeiter der Regionalen Arbeitsvermittlung massiv
  • Er schraubte die Ortstafel der Gemeinde Eglisau ab und hängte sie in seiner Wohnung hinter dem Fenster auf. (Gut einsehbar für den verhassten Nachbarn namens "Egli"!)

Beat Meier kommt endlich frei!!!


Weil dieser Mann , der seit 1993 in Haft ist,
noch nie für Lebensgefährdung verurteilt worden sei,
findet das Gericht, eine weitere Sicherheitshaft sei nicht verhältnismässig.



ohne weiteren Kommentar und für einmal leider ohne Gewähr

Suche

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü