tinjo's HOMEPAGE


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


12.Juni "zeitbedingt wären pädophile Priester"

ZUM TAG > Das Wort zum Sonntag 2011


Was würde Gott zu einem schwulen Priester sagen?


fragt Sandro Brotz in seiner „Meinung“ in

Ein Theologe und Ex-Mönch habe ihm gesagt: «Da man heute weiss, dass Homosexualität nicht einfach eine schlechte Angewohnheit der Betroffenen ist, sondern ihre ganze Persönlichkeit prägt – wie bei Heteros auch –, müssen also auch die Schwulen von Gott für gut befunden werden.»

„ Recht hat er. „ meint Brotz!

Er schliesst sich sogar der Ansicht seines „Kirchenkollegen“ an:

«Die Bibel sagt, dass alles, was Gott geschaffen hat, gemäss seinem eigenen Urteil gut ist.»


Brotz fragt : „Was ist jetzt besser? Klare Verhältnisse oder ein Doppelleben?“

Keine Frage für ihn: „Und es soll kein Geistlicher behaupten, es gebe in der Kirche keine versteckt ausgelebte Sexualität.“

Recht mag er haben, ganz sicher auch da, wenn er gewisse Stellen in der Bibel als «zeitbedingt» betrachtet und diese nicht der heutigen Zeit und den herrschenden Sitten entsprechen.

So kommt er zum Schluss:

„Aber richtig zeitbedingt wären schwule Priester.“


Wie aber würde er die Aussage kommentieren:

„Richtig zeitbedingt wären auch pädophile Priester! ..."


Kaum ein Zweifel, dass er mit den althergebrachten Vorurteilen daher käme. Also gar nicht zeitgemäss, (was eben voraussetzen würde, dass man sich auch ernsthaft mit dem Thema und neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen befasst...)

Es ist an Ihnen, Herr Brotz, meine Vermutung, die ich nicht ohne frühere Erfahrung hier äussere, zu widerlegen und mir zu zeigen, dass Sie auch auf diesem Gebiet berufliche Fortschritte gemacht haben!

Suche

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü